Fit bleiben und Gutes tun…

… das war die Idee einer kürzlich gehaltenen Fitnessstunde der Bodystyling-Trainerinnen des SVB, Sarah Kemmer und Kerstin Ott. Die beiden aktiven Fitnesscoaches bieten jede Woche ein Ganzkörpertraining für Mitglieder und Nichtmitglieder des Vereins an. Das Angebot ist für die Mitglieder des Sportvereins Bütthard kostenlos und spricht sportbegeisterte Damen jeder Altersklasse an.

Doch dieses Mal war es anders. Sie wollten etwas „bewegen“ mit ihrem Sport. Die beiden Coaches hatten die Idee, sich für die in Bütthard lebenden ukrainischen Frauen zu engagieren.  „Was kann ich tun, damit die Damen auch wirklich etwas davon haben“, fragte sich Kerstin Ott. Dann hatten sie folgende Idee: Sie riefen zu einer Sportstunde auf, bei der einmalig ein Kursbeitrag von 10 Euro verlangt wurde. Dieser Kursbeitrag sollte in voller Höhe den Frauen aus dem Kriegsgebiet zu Gute kommen. Die Frage war nur, wer kommt dieses Mal wirklich zur Sportstunde? Wird diese Aktion wirklich von den Bürger*innen Bütthards unterstützt? Gespannt warteten die beiden Trainerinnen auf Ihre Gäste und waren überwältigt, dass knapp 40 Damen und Herren an der Sportstunde teilnahmen. Mit einem bunten Programm aus Aerobic, Krafttraining und Yoga-Übungen brachten sie das Publikum zum Schwitzen. Zu Ihrer Freude nahmen auch zwei der ukrainischen Damen an der Fitnessstunde teil. Insgesamt wurden über 400 Euro zusammengetragen, die die beiden Trainierinnen im Anschluss an die sehr dankbaren Damen aus der Ukraine verteilten.

Vielen Dank für alle, die an dieser tollen Aktion teilgenommen haben. Sport verbindet, auch über sprachliche und kulturelle Grenzen hinaus und kann so auch einen sozialen Beitrag leisten.

Text und Bilder  

Dr. Kerstin Ott

Nach oben scrollen